Seminar Brandschutzerziehung 2019

Achtung Änderung !!!

Seminaranmeldung: Landesjugendfeuerwehr Sachsen


Thema: Seminar Brandschutzerziehung
Datum: 22.03.2019 17:00 Uhr bis 23.03.2019 14:30 Uhr
Ort: Jugendherberge "Gerberbastei" in Bautzen

Teilnahmegebühr: 15 Euro

Thema:

  • Wiederholungsschulung Juleica
  • Dienstplangestaltung
  • Aufbau Brandschutziehung in Kindergarten.
  • weitere Inhalte auf Wunsch möglich.

(Änderungen vorbehalten)

 

➥Seminaranmeldung in PDF Format
➥Seminaranmeldung in einer Word Datei


Die Jugendfeuerwehr Sachsen ist weiter auf Erfolgskurs
Stolz präsentierte der Landesjugendfeuerwehrwart Peter Hartmann die mehr als erfreuliche Entwicklung der Jugendfeuerwehren in Sachsen im Jahre 2017.

So erklärte Peter Hartmann bei der Auftaktveranstaltung der Landesleitung der Jugendfeuerwehr: „Die jahrelange, intensive gemeinsame Arbeit der Verantwortlichen von den Jugendwarten in den Ortsbereichen, über die Gemeinden bis hin zu den Stadt- und Kreisfeuerwehren erhöhte die Anzahl der Mädchen und Jungen im Jahre 2017 um weitere  566 auf 13.612. Das ist mehr als wir uns erhoffen konnten.“ So wurden von ihm viele Detaildaten der einzelnen Feuerwehrverbände angesprochen. U.a. waren die Jugendfeuerwehren gesamthaft 4161 Tage in Zeltlagern und Freizeiten unterwegs. Besonders wurde hervorgehoben, dass 785 Jugendfeuerwehrmitglieder - darunter 160 Mädchen - in den aktiven Dienst der örtlichen Feuerwehren übernommen werden konnten. Ebenfalls konnte ein Zuwachs der Jugendfeuerwehren in Sachsen um eine auf 967 Jugendfeuerwehren verbucht werden.

Seit Jahren verbessern die Verantwortlichen in den einzelnen Bereichen die Strukturen und den Inhalt der Ausbildungen, sowohl im feuerwehrtechnischen Dienst, als auch in der allgemeinen Jugendarbeit. Durch den regen Austausch der Verantwortlichen werden Verfahren der Wissensvermittlung an Jugendliche diskutiert und somit laufend verbessert. Vor allem im Bereich der allgemeinen Jugendarbeit werden die Kinder an die Aufgaben in einer pluralistischen Gesellschaft herangeführt. Dies beginnt bei so einfachen Aufgaben wie dem Säubern spezieller Teile der Ortsbereiche und endet bei der Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen. „Solche Arbeiten“, so erklärt Peter Hartmann „setzen das Fundament bei den Jugendlichen, sich für andere Menschen einzusetzen. Die Arbeit der Jugendwarte vor Ort und gemeinschaftliche Treffen von Jugendlichen, wie dem letztjährigen Landes-Wettbewerb in Groitzsch, schweißen die Jugendlichen zusammen und geben den Verantwortlichen der Jugendarbeit die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen.“

 

 

Suche

Termine

9Feb
24Feb
24.02.2019
Haushaltskommission
25Feb
25.02.2019 - 01.03.2019
L191 Kreisausbilder Jugendfeuerwehr
8Mär
08.03.2019 - 09.03.2019
DJFA
15Mär
15Mär
15.03.2019 - 16.03.2019
Landes-Ausschusssitzung
18Mär
18.03.2019 - 22.03.2019
L190/1 Jugendwart
22Mär
22.03.2019 - 23.03.2019
Seminar Brandschutzerziehung 2019